2001 Zwei wie Hund und Katz

 

Der Bürgermeister und der Dorfpfarrer, seit jeher Nachbarn, streiten wieder einmal, dass die Fetzen fliegen. Und das, wo doch die 1200-Jahr-Feier der Gemeinde ins Haus steht! Der Bürgermeister ist derart von sich überzeugt, dass er sich als Brunnenfigur in der Mitte des Dorfplatzes verewigen lässt. Diese Selbstverherrlichung ist dem Pfarrer zuwider. Wen wundert es, dass er im Zorn meint, aus diesem Brunnen müsse schon Heilwasser fließen, damit er mit dem Bürgermeister zusammenarbeiten könne.

Dieser Auspruch hat fatale Folgen! Der gerissene Opa und der Altknecht Karl, zwei "kaisertreue Haudegen" vom alten Schlag, nutzen die Ankunft von Feriengästen, um den "Wunsch" des Pfarrers wahr werden zu lassen ..... und so beginnt nur das große Heilwasser-Fieber. 

 

 

Das Bühnenbild
Das Bühnenbild
Homepage Counter kostenlos