Besichtigung der Kinderpalliativ-Station der Hilde Umdasch Stiftung


Die Blaue Maus

Drei Akte nach einem Schwank von Carl Laufs und Curt Kraatz von Hugo Wiener

Inhalt:

Martin Werner hat's nicht ganz leicht. Seine Frau, sein Schwiegervater und vor allem seine Schwiegermutter verlangen von ihm, dass er - wie Schwiegervater Leo Bamberger - dem Bund der Artusritter beitreten soll. Für die Frauen ist damit vor allem garantiert, dass ihre Männer nicht mehr über die Stränge schlagen. Wenn aber sowohl Martin als auch der alte Bamberger ihre Mitgliedschaft nur behaupten und stattdessen in der "Blauen Maus" das Leben in vollen Zügen genießen, wenn zugleich im Haus von Martin mehrere wirkliche Artus-Ritter auftauchen und weder Leo noch Martin aus dem Bund kennen; wenn dann noch eine angebliche Tochter Bambergers auftaucht, die sich als Mann entpuppt....- dann beginnt ein urkomisches schnelles Spektakel und ein köstliches Durcheinander.

 

Unter der Regie von Johann Buder, wird das Stück im November 2018 anlässlich unseres 40 jährigen Jubiläums aufgeführt.

 

Aufführungstermine:

Freitag, 9. November 2018         20 Uhr

Samstag, 10.November 2018     20 Uhr

Dienstag, 13. November 2018    19 Uhr - Benefizvorstellung

Freitag, 16. November 2018        20 Uhr

Samstag, 17. November 2018    20 Uhr

Sonntag, 18. November 2018     16 Uhr

Freitag, 23. November 2018       20 Uhr

Samstag, 24. November 2018   20 Uhr


Amanita

Inhalt:

Amanita hat nach dem Tod ihres Vaters nicht mehr gesprochen. Sie bleibt allein in ihrer Welt, in die nicht einmal eine Psychologin Einlass findet. Erst ein junger Zivildiener erkennt das tragische Geheimnis der Kranken, aus dem sie sich durch tastende Erzählungen zu befreien versucht...

 

Das dramatische Stück, unter der Regie von Johann Buder, ist eine österreichische Erstaufführung.

 

Spieler:

Maria Riegler

Manuela Berchtold

Romana Langsenlehner

Christian Almberger